Home
Aktuelles
Winter im Garten
Frühlingserwachen
Sommer im Dorfgarten
Kürbiszeit
Frühherbst
Spätherbst
Weihnachtszeit
Deko-Ideen
Termine
Gästebuch
Presse
Kontakt


Danke für Ihren Besuch
Liebe Gäste auf meiner Seite

Die Tage werden kürzer, es ist morgens recht kühl und Mensch und Tier, wie auch der Garten bereiten sich auf den nahenden Winter vor. Nun gibt es viel zu tun im Garten. Stauden müssen geteilt oder umgepflanzt werden, die Beete im Gemüsegarten leergeräumt und gegraben und immer wieder der Rasen von Laub befreit werden. 

Die Astern blühen noch so schön und die roten Kerzen des Knöterichs stecken sich zum Himmel, die Gräser und Dahlien haben ihren großen Auftritt, ebenso wie die Fetthennen.

 Vor der Holzhütte blüht noch die Argentinische Verbene hoch auf den biegsamen Zweigen, sie mag ich besonders, weil sie auch die Schmetterlinge wie magisch anziehen. So ist schon manches wunderschöne Foto entstanden.

Wenn die Sonnenbräute im gelben Beet blühen und die Hortensien sich immer mehr grünlich färben, dann ist es Zeit sich einen Kranz davon zu binden, der den ganzen Winter im Haus den Kamin verschönert.  

Der Gingko ist mein schönster Baum. Er wächst sehr langsam und färbt sein Laub im Herbst wunderschön gelb. Selbst im Winter machen seine knorrigen Äste eine gute Figur.

Top