Home
Frühherbst
Spätherbst
Weihnachtszeit
Winter im Garten
Frühlingserwachen
Sommer im Dorfgarten
Kürbiszeit
Deko-Ideen
Termine
Gästebuch
Presse
Kontakt

 

        Sommer im Dorfgarten

Leben auf dem Land, das  ist das, was ich mir immer für mich und meine Familie gewünscht  hatteAus diesem Grund legte ich den Garten im Stil "Landhausgarten" an. Traditionell  gehört der mit Buchs oder Ilex eingefasste Bauerngarten dazu.

Viel Freude beim Schauen!

Hier ein Mix aus verschiedenen Sommerfotos!

Wieviel Freude bereitet es mir an diesem herrlichen Plätzchen, abends bevor die Sonne untergeht, ein Gläschen Rotwein zu trinken und die wunderschöne, üppige Blütenpracht zu genießen.  


Die Rose "American Pillar" sprengt fast den Rahmen, ich hoffe sie an der alten Egge eingermaßen zu bändigen. Sie blüht nur einmal, aber sehr lange und überreich.

 

Das ist die Rückseite des grauen Holzhauses. Es dient zur Lagerung von Brennholz für unseren alten Küchenherd und den Kamin. Außerdem sind dort im linken Teil meine Gartengeräte untergebracht, sowie in einem kleineren offenen Teil meine immer, je nach Jahreszeit anderes dekorierte Werkbank!

Der Bauerngarten von der Philosophenbank aus gesehen. Hier hat man fast den ganzen Garten im Blick. Den Buchsbaum habe ich vor Jahren gegen Ilex crenata Glorie gem ausgetauscht und bin sehr zufrieden damit.

Die Puppenstube ist erst drei Jahre alt, sie hat unser Gewächshaus ersetzt das nach über 30 Jahren in sich zusammenfiel. Die alten Klosterfenster habe ich selbst aufgearbeitet und mein Mann hat das Haus drumherumgebaut.

Dekorieren macht mir sehr viel Freude. Wenn ich im Sommer Gartenbesucher erwarte darf es manchmal auch ruhig mal etwas pompös sein.

In der Philosophenbank sitze ich auch sehr gerne. Hier hat man den ganzen Garten, bis auf den Vorgarten, im Blick und kann das letzte Abendlicht genießen. 

 

Auf diesem Foto ist das Kaffeestübchen zu sehen, das auf dem höchsten Punkt in unserem Garten steht. Links und rechts des Rasenweges die großen Stauden und Sommerblumenbeete.

In den letzten Jahren habe ich fast meinen gesamten Bestand an Beetrosen und modernen Rosen gegen Historische bzw. Alte Rosen ausgetauscht. Das Sauerland ist ja bekanntlich vom Klima nicht gerade begünstigt und die Beetrosen haben eigentlich nie länger als zwei, drei Jahre durchgehalten. Ich hoffe ich habe nun mit den Historischen Rosen mehr Glück. 

Diese wunderschöne Hütte hat mein Mann mir innen als Kaffeestübchen ausgebaut. Nach meiner Vorstellung ist sie ganz nostalgisch eingerichtet und ruft bei unseren Gartenbesuchern Erinnerungen an frühere Zeiten wach.

 

 

 

 

Top