Home
Aktuelles
Winter im Garten
Frühlingserwachen
Sommer im Dorfgarten
Kürbiszeit
Frühherbst
Spätherbst
Weihnachtszeit
Deko-Ideen
Termine
Gästebuch
Presse
Kontakt


Danke für Ihren Besuch
Liebe Gäste auf meiner Seite

            Frühling

Frühling, die schönste Jahreszeit! Schon im Februar kann ich kaum erwarten das die Gartensaison endlich beginnt. Jeden Tag gehe ich durch den Garten und halte ich Ausschau nach beginnendem Wachstum und freu mich über jedes Spitzchen das aus der Erde lugt.

Seid ihr dabei? 

 

 

Im Mai kommen die Polsterphloxe und anderen früh blühenden Kissen auf den niedrigen Mauern wunderbar zur Geltung. Wenn dann noch die Apfelbäume blühen und die abfallenden Blütenblätter wie Schnee auf dem Rasen liegen, sieht es einfach herrlich aus. 

 

 

Während das Gemüse im Bauerngarten im Mai kaum ins Auge fällt, blühen das Vergißmeinnicht und die letzten Tulpen um die Wette und erfreuen Auge und das Herz.

 

 

Am Sitzplatz freu ich mich im Mai über die hängenden Phloxe, die Schleifenblumen, Blaukissen und wie sie alle heißen und natürlich den Flieder.

Der schönste Sitzplatz am Abend ist die Philosophenbank. Hier kann man abends die letzten Sonnenstrahlen genießen.

Auch am Glashaus blühen die Tulpen und später die Allium üppig und innen

kann man auch bei schlechtem Wetter den Garten genießen.

Die dunkle "Queen of the Night" hat es mir seit Jahren angetan, sie ist mit blauen Vergißmeinnicht und weißen Tulpen umwerfend schön.

 

Blick von der Goldgleditschie zum Sitzplatz.

Leider habe ich die schöne Tulpen "Queen of the Night" im letzten Jahr nicht bekommen, der "Ersatz" war aber auch sehr schön.  

Im Schattengarten unter der großen Buche sind die Funkien und anderen schattenliebenden Gewächse ausgetrieben und auch das Kaukasusvergissmeinnicht blüht herrlich.

 

 

 

 

 

 

Top